Die Wichtigkeit der Ernährung für ältere Menschen

Der wichtigste Aspekt ist, dass sich ältere Menschen nicht mehr großartig mit einer Ernährungsumstellung beschäftigen möchten. Sie möchten gerne das essen, was sie kennen. Sicher kann man auch viele dieser Gerichte gesünder gestalten – mit gesunden Fetten, mit Vollkorn statt Weißmehl, mit gesünderen Süßungsmitteln und so weiter – doch sollte hier nichts erzwungen werden. Stattdessen kann man sich schon über kleine Verbesserungen freuen wie z.B. ein frisch gepresster Saft zum Frühstück, ab und zu frische Früchte als Zwischenmahlzeit und insgesamt mehr Gemüse statt Back- und Teigwaren.

Zu berücksichtigen ist bei älteren Menschen zudem ggf. die Einnahme von Medikamenten, der Wassermangel, Kauprobleme, typische Alterserkrankungen wir Demenz/Alzheimer und der Bewegungsmangel.

Eine gesunde Ernährung, die auch weiterhin Freude macht, ist beim älteren Menschen von besonderer Bedeutung und noch individueller vorzunehmen, als bei jungen oder mittelalten Menschen.

Und auch über eine basische Hautreinigung und Pflege können ältere Menschen an Lebensqualität gewinnen!